Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Steinlaternen, Pagoden & Stupa

Ursprünglich geht die Entstehung der Stupas auf Grabhügel zurück, die man bei der Beerdigung der Toten angelegt hat. Später hat man in die Mitte des Grabhügels einen Stab gesetzt. Der Stab war die Verbindung der Erde und damit des Toten zum Universum. Die Erdwölbung ist das Zeichen für das Universum, quasi der Ausgleich für Energie und Irdisches. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Form des schlichten Grabhügels zu den Stupas, wie man sie heute noch kennt. In der Folge entstanden viele kleinere Stupas.

Bekannt sind die Stupas von Sanchi in Indien. Die vier Grundelemente der Stupas lassen sich hier schon gut erkennen: Eine Bodenplattform, ein kugelförmiges Gewölbe, eine Kammer zur Reliquienaufbewahrung, eine Spitze zum Universum.

Nach dem Tod von Buddha wurden seine Reliquien in acht Teile geteilt, die man in acht Stupas verbracht hat. Die acht Stupas wurden an acht Könige zur Aufbewahrung übergeben. Kaiser Ashoka ließ etwa 200 Jahre nach dem Tod von Buddha diese acht Stupas mit den Reliquien Buddhas zusammengetragen und die Reliquien erneut auf 84,000 Stupas aufgeteilt. Diese 84.000 Stupas ließ Ashoka in seinem Kaiserreich verteilen. Noch heute werden Stupas mit den Reliquien Buddhas zum Kauf angeboten. Hier ist natürlich höchste Vorsicht angesagt. Diese Gedanken wurden im Buddhismus aufgenommen und weitergetragen. Buddha selbst soll den Bau von Stupas angewiesen haben.

Eine Stupa zu bauen gehört zu einer der achtzehn Wohltaten, die man zur Vorbereitung auf das Nirwana verwirklichen kann. Größere Stupas werden mit Tsa-Tsas ausgestattet. Tsa-Tsas sind Abbildungen und Figuren, die Buddhas und Götter darstellen. Eine Wohltat ist es ebenso, eine Stupa zu umschreiten.

Die Stupas in unserem Wayan-Living Onlineshop sind aus massivem Lavastein geschlagen. Wir führen mehrer Größen von Stupas, die wir je nach Größe und Gewicht mit Paketversand oder Speditionversand liefern. Die Lieferung eine Stupa ist innerhalb Deutschlands, nach Österreich, in die Schweiz und das europäische Ausland möglich.