Asien

Bali & die Buddhas

Bali Prozession Insel der Götter und Dämonen wird sie gerne genannt, die indonesische Destination Bali. Mehr noch als den Dämonen, begegnet man auf der Reise durch Bali, vorbei an Reisterrassen und Tempeln, fortwährend den großen und mächtigen Steinbuddhas. Wer einmal Bali bereiste und an einer Zeremonie teilgenommen hat, den wird der farbenprächtige Himmelsschmuck aus Fahnen und Schirmen in Gedanken auch zu Hause noch begleiten. Bali ist in jedem Fall eine Reise wert, wegen der Buddhas, wegen der Farben und vor allem wegen der mächtigen Gefühle. Den Gefühlen und Gedanken schenken die Balinesen eine besondere Bedeutung. Manches bleibt unausgesprochen und wird von allen verstanden. Wer auf Bali ankommt, der beginnt anzukommen.

      >>>mehr lesen


Java und Borobudur

Tempel Borobudur mit Buddhas, Stupas und Reliefs

Wer in der westlichen Arbeitswelt von Java spricht, der denkt möglicherweise erst einmal an eine Computersprache. Dabei ist Java eine Insel in Indonesien und nicht gerade irgend eine Insel, sondern die Hauptinsel mit etwa 120.000 Einwohnern. Auch wenn Java für Reisende aus Europa weit weniger bekannt ist wie Thailand, Burma oder Kambodscha, so hat die indonesische Insel doch einiges zu bieten. Die Tempelanlage in Borobudur gehört zu den größten und bedeutendsten buddhistischen Tempeln der Welt und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Ein Foto mit einem Buddha und einer Stupa aus Lavastein vom Tempel Borobudur wird gerne verwendet, um Fernweh zu schüren. Auch der Hindutempel Pramban ist mächtig und sehenswert und in Reichweite zu den Buddhastatuen von Borobudur.

.   >>>mehr lesen


Nepal in Bayern

Bayern ist bekannt für seine barocken Baudenkmäler, die Kirchen und Klöster und natürlich die schmucken und mächtigen Schlösser. Der Bajuwarenkönig Ludwig II hat mächtig an dem Image über die Bayerischen Kulturgüter und die Landschaft mitgewirkt. Wer würde denn schon beim Gedanken an Bayern auf die Idee kommen, nach einem buddhistischen oder hinduistischen Tempel zu suchen. Als touristischer Anlaufpunkt hat sich in den vergangenen Jahren der Nepal Himalaja Tempel im vorderen Bayerischen Wald entwickelt. Beeindruckend ist das originalgetreue Bauwerk, berührend ist die Stille, von besonderer Ausstrahlung die Umgebung.

   >>>mehr lesen


Kambodscha & Angkor Wat

Buddha Relief aus Lavastein Diesen Satz hört man oft: Kambodscha ist das Thailand von früher. Ob das so ist, das wollen wir doch gar nicht beurteilen. Vielmehr verstehen wir den Ausspruch alleine als Ehrdarbietung für ein Land, welches jüngst aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist. Lange Jahre war Kambodscha abgeschottet, weil es mit inneren Unruhen zu kämpfen hatte. Die Bevölkerung war gedemütigt durch das Regime der Roten Khmer. In den vergangen Jahren hat sich Kambodscha geöffnet und gewandelt. Nun ist ein Land mit vielen freundlichen Menschen zu entdecken, ein Land, in dem die Zeit stehen geblieben ist, wie es scheint. Die Tempelanlage Angkor Wat zieht mittlerweile Millionen von Besuchern jährlich nach Kambodscha. Aber zu entdecken sind nicht nur die Tempelanlagen mit den Buddhas, sondern ein Land mit liebevollen Menschen insbesondere.

   >>>mehr lesen