Buddhawissen

Buddha Siddhartha Gautama

Buddha Siddharta GautamaJede wunderbar faszinierende Geschichte beginnt mit den einführenden Worten: Es war einmal ...ja, es war einmal ein Königssohn. Dieser Königssohn, den seine Eltern Siddhartha nannten, er lebte in einem fernen, fremden Land. Siddhartha fehlte es an Nichts und man könnte sagen, jeder Wunsch wurde ihm von den Augen abgelesen und erfüllt. Im Alter von 16 Jahre heiratete er die wunderschöne Prinzessin Yasodhara. Als sie in ihren Familienglück einen Sohn zur Welt brachten, war ihr Glück vollkommen, möchte man meinen. Doch mit einem Tage kam alles ganz anders.

>>> mehr lesen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Buddhalexikon

Buddha InformationenHier gibt es eine kleine Beschreibung der verschiedenartigen Positionen und Haltung einer Buddhaskulptur, darüber hinaus gebräuchliche Begriffe, Wörter und Wortschätze rund um den Buddhismus, die Lehre des Meditierens und der Beschreibung einer Buddhaskulptur. Kein Wissensmuss, vielmehr Mut zum Nichtwissen ist angesagt. Trotzdem, für Vielwisser, Wissensinteressierte, Wissende, Begeisternde und Begeisterte, einfach eine kleine Einführung ins Buddhawissen. Das dürfte auch Buddha interessieren. 

 >>>mehr lesen


Balinesische Steinmetzkunst

Bali Steinmetz Kunst Bei einer Reise durch Bali gewinnt man schnell den Eindruck, als würde man unentwegt durch ein Land voller Künstler Reisen. An jeder Ecke wird gepinselt, gehämmert und gesägt, das große Staunen über die prächtigen handgeschlagenen Skulpturen will kein Ende finden. Dabei existiert im balinesischen Wortgebrauch das Wort Kunst eigentlich gar nicht. Das ist nicht weiter erstaunlich. Wenn jeder Balinese ein Künstler zu sein scheint, kann man auf die Benennung der künstlerischen Tätigkeit getrost verzichten.                

>>>mehr lesen

 

 

 


Die berühmten Bamiyan Buddhas

Berühmt waren die monumentalen und mächtigen Bamiyan Buddha Statuen in Afghanistan seit jeher. Den traurigen Umständen ihrer Zerstörung haben es die Buddhaskulpturen zu verdanken, dass sie außergewöhnlichen Weltruhm erlangten. Die Taliban haben die imposanten, in Stein gemeißelten Buddhaskulpturen gesprengt. Religiöse Motive waren der Auslöser für die Zerstörung der Buddhastatuen. Heute beschäftigt man sich mit der Wiederherstellung und Restaurierung der Buddhaskulpturen. In wie weit dies gelingen mag, das liegt in Buddhas Händen.     

>>>mehr lesen

 

 

 


Die größten Buddhas der Welt

Liegender Goldbuddha aus SteinIm Buddhismus scheint es einen Drang zu geben, die größten und mächtigsten Buddhastatuen zu erschaffen. Der Gedanke steht fast ein wenig im Widerspruch zum Buddhismus, möchte man meinen, weil dieser doch eher Bescheiden in Erscheinung tritt. Es kann nur der rein irdische Drang sein, mit außergewöhnlich großen und mächtigen Buddhaskulpturen Berühmtheit zu erlangen. Wobei man sich des Eindrucks der monumentalen Buddhastatuen in gold oder in weißem Stein geschlagen, sicherlich nicht ganz erwehren möchte. Also machen wir uns auf die Reise durch Asien, um den Spuren der großen und mächtigen Buddhastatuen zu folgen.

  >>>mehr lesen

 


Happy Buddha Hotai

Chinesischer Happy Buddha oder GlücksbuddhaWelcher ist nun der richtige Buddha? Ist der wahre Buddha der Buddha Siddhartha Gautama oder ist der dicke, chinesische Buddha der Buddha der Buddhas oder etwa gar ein ganz anderer? Machen wir uns das Leben nicht schwer. Der Buddha, der uns berührt und den wir ins Herz geschlossen haben, dieser wird der richtige Buddha sein. Aber ganz ehrlich gesagt, ein wenig hinter die Kulissen zu schauen, kann icht schaden. Der Happy Buddha jedenfalls scheint das Glück gepachtet zu haben. Deshalb wird der dicke Buddha auch als Glücksbuddha bezeichnet. Soviel ist sicher. Man kann nicht nur meditieren, manchmal sollte drauf losgelacht werden. Zur Fröhlichkeit gesellt sich das Glück stets mit dazu. Am Ende sind alle Happy, vor allem Buddha.

.  >>>mehr lesen

 


Ganesha, der Elefantengott

Hindugott Ganesha Nach der Zeitrechnung der Mayas hat jüngst ein neues Zeitalter begonnen. Die Hindus meinen, zu jedem beginnenden Ereignis ist Gott Ganesha eine essentieller Begleiter. Der Beginn einer Reise, der Einzug in ein neues Haus oder der Start eines Unternehmens - Ganesha wird mit jedem Anfang eine positiver Wegbegleiter sein. Große Veränderungen werden von Ganesha im richtigen Geiste begleitet. Auf einer Reise durch Asien trifft man stets auf eine Ganesha Skulptur. Die hinduistische Gottheit Ganesha zeugt gerade auch von der cosmopolitischen Einstellung ihres Besitzers. Warum aber fehlt der Gottheit Ganesha ein Zahn? Eine Frage, der wir auf den Zahn fühlen sollten.

  >>>mehr lesen